Kleine Schulanfänger, große Last

Kleine Schulanfänger, große LastSchule 1

Der Schulanfang, viele Kinder freuen sich sehr endlich in die Schule gehen zu können. Dieser neue aufregende Weg muss mit viel Gewicht für die kleinen beschritten werden.

Oftmals sind die Schulranzen und Rucksäcke größer als die Kinder selbst. Daher sollte man unbedingt darauf achten, das Ihr Kind den richtigen Schulranzen oder Schulrucksack hat.

Tipp: Da der Schulranzen Sommer wie Winter perfekt sitzen muss, sollte Ihr Kind den Ranzen mit und ohne Jacke testen.

• Schließt der Schulranzen bündig mit den Schultern ab?
• Hat Ihr Kind genügend Bewegungsfreiheit, auch mit dem Kopf? 
• Scheuern, drücken oder schneiden die Schultergurte ein?
• Lassen sich die Schultergurte leicht verstellen?

 

Was sollte ein Schulranzen unbedingt besitzen?

Reflektorflächen

Damit das Kind einen sicheren Schulweg hat, ist es sehr wichtig, das der Schulranzen, zu jeder Zeit und bei jedem Wetter gut zu erkennen ist. Es sollten also genügend retroreflektierende Flächen mit dem „Katzenaugeneffekt“ an dem Ranzen angebracht sein und dies an allen Seiten ( Rückseite, Seitentaschen und ganz wichtig, an den Trägern ).

Warnwesteneffekt

Neben den Reflektorflächen, besitzen sichere Ranzen und Rucksäcke orange, oder gelbe Farbflächen. Diese Flächen fluoreszieren, das bedeutet das diese Farben, ähnlich wie bei einer Warnweste am Tag, bzw bei Lichteinfall leuchten.

Seitliche Taschen

Suchen Sie am besten einen Schulranzen mit seitlichen Fächern, die Platz für Trinkflasche und Brotdose haben. Wenn die Flasche ausläuft, werden nicht die Bücher und Hefter nass.

Schultergurte

Um das enorme Gewicht von dem Ranzen gut zu verteilen, müssen die Schultergurte sehr gut gepolstert sein, den auf diesen liegt die ganze Last. Diese sollten sehr breit sein, aber mindesten 4cm, da sich sonst das Gewicht zu sehr auf die Schultern drückt. Ebenso muss darauf geachtet werden, das die Gurte nicht zu Lang sind, sonst kann es zu Reibungen an den Achseln kommen.

Rückenpolster

Damit Ihr Kind nicht schon in jungen Jahren Rückenprobleme bekommt, ist dies auch ein sehr wichtiger Punkt. Der Schulranzen sollte ergonomisch geformt sein und sich dem Rücken anpassen. Ebenso ist eine gute Polsterung wichtig und er muss an mehreren Stellen am Rücken anliegen und nicht über den Rücken hinaus ragen.

Tragegriff

Um den Ranzen schnell zur Hand zu haben benötigt er einen Tragegriff. Dieser sollte gepolstert und oben auf dem „Deckel“ angebracht sein. Ist der Griff zu nah an der Rückenfläche, kann dieser im Nacken drücken und scheuern.

Guter Stand

Egal ob der Schulranzen leer oder voll ist, er darf in keinem Fall kippen!

Schadstoffe

Achten Sie auf Schadstoffe bei dem Kauf. In vielen Plaste Produkten sind Weichmacher enthalten, die krebserregend sein können !!!

 

„Ein hohes Ranzengewicht führt zur Vorneigung des Rumpfes und der Halswirbelsäule mit dem Kopf“

Scout-Basic-Buddy-SchulranzenUnd das ist ein Hauptproblem bei vielen Kindern, das die Ranzen schon bei der Schuleinführung viel zu schwer beladen sind und somit Rücken- und Wirbelsäulenprobleme vorprogrammiert sind.

Achten Sie unbedingt auf das Gewicht des Schulranzens, dieser darf 10% des Körpergewichts des Kindes nicht überschreiten.

 

Tipp: Am besten Sie packen zusammen mit Ihrem den Ranzen und bringen ihm bei nur die Schulsachen mit zu nehmen die am nächsten Tag auch wirklich benötigt werden. Sollte die Schule die Möglichkeit anbieten Schulmaterialien zu „Deponieren“, dann nutzen Sie dies wenn möglich. 

Von Anfang an gleich richtig tragen! Bringen Sie Ihrem Kind bei, den Ranzen oder Rucksack auf beiden Schultern zu tragen. Denn durch das einseitige Tragen auf der Schulter wird diese „Hochgezogen“ und die Wirbelsäule wird seitlich ausgebogen. Dies hat zur Folge, das durch einen zu schweren Ranzen oder falsche Trageweise, eine asymmetrische Belastung der Wirbelsäule kommt und dies zu Muskelverspannungen führt.

Die Gurte müssen die gleiche Länge haben und der Ranzen darf auch nicht zu tief hängen!

Mit der weiteren Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen